Prime Time Theater – GWSW – Folge 104

Folge 104 – Alle allein zu Haus

Bereits zum 104. Mal öffnet sich der Vorhang für Kalle den Briefträger aka Oliver Tautorat, Theaterleiter und Gesicht, Herz und Seele des Prime Time Theaters. Er begrüßt jeden Gast mit Handschlag und wildem Vokuhila. Seine Ansprache (mit Süßigkeiten!!!) vor jeder neuen Folge gehört genauso fest zum Programm wie der brüllende Theaterhund im Vorspann.

Der kurze Film, der uns in bewährter Daily Soap Manier erklärt, was zuletzt geschah,offenbart mir eine grausige Wahrheit: da ich Folge 103 verpasst habe, habe ich die spektakuläre Verhaftung des gestrengen Uckermarker Predigers Vati verpasst! Aber ich bin nicht lange traurig, Julia Franzke als Prenzlwichserin Lore, die ihren kleinlauten Mann Volker mit ihren Eigenurin-Buchplänen quält, ist einfach zu witzig! Überhaupt gibt es wieder ein Feuerwerk an neuen Ideen, an witzigen Verwicklungen und Entwicklungen. Lieblingscharakter Ratte (Cynthia Buchheim) macht sich bereit, ein Studium in Istanbul aufzunehmen, Boyfriend Aggro Andy ist natürlich… aggro deswegen. Supercheerleaderin B ist auf Welttournee, ihre Mama, Jutta von Da, frisst sich prompt Kummerspeck an.

Ich habe es schon so oft gesagt und kann es nur immer wieder sagen: Gutes Wedding, Schlechtes Wedding ist ein absolutes Must-See! Witzig, spitz, aber doch immer liebevoll mit den Berliner Urtypen, die irgendwie jeder kennt. Die Schauspieler sind mit Herz und Seele dabei, das merkt man in jeder Minute, in jeder Folge.

Außer GWSW gibt es zur Zeit übrigens auch „Drei Engel für Wedding“: Eine Mischung aus „Drei Engel für Charly“, „Die Frauen von Stepford“ und „Illuminati“. Mehr Infos und Karten gibt es hier.

Allgemein

Nicole Haarhoff View All →

37, eigentlich Buchhändlerin, aber meist unterwegs ins Theater, ins Varieté, zu Shows oder Ausstellungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Tommy Berlin

„Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe“ (Keilschrifttext, Chaldäa, um 2000 v. Chr.)

Das Kulturblog

Aktuelle Kritiken zu Theaterpremieren, Kinostarts, Festivals, Lesungen und ähnlichen kulturellen Veranstaltungen,

Wortgestalten

Buchtipps, Reiseberichte und was mir sonst noch einfällt

%d Bloggern gefällt das: