From Moskow to Berlin, Deutsch-Russische Travestie Gala, Wintergarten Varieté

Auf fünfundzwanzig Jahre Städtefreundschaft blicken Berlin und Moskau zurück. Und deswegen und auch trotz und gerade wegen der Schwierigkeiten, denen LGBTQs sich seit den neuen Gesetzen von 2013 in Russland ausgesetzt sehen, feiert der Wintergarten eine große Travestie-Gala mit Pomp, Glitter, grandiosen Roben und viel Musik.

detailevent_746227

Ikenna Amaechi

Die besten Entertainer von Berlin treten an und aus Moskau kommt die bekannteste Drag Queen Russlands: Zaza Napoli. Begleitet wird sie von Asya Aseeva aus Kasachstan, sie beide sind zum ersten Mal Gast in Berlin. Zunächst betritt aber eine der Hauptorganisatorinnen des deutsch-russischen Abends die Bühne: Ikenna Amaechi, die wunderbare Berliner Version der leider viel zu früh verstorbenen Whitney Houston. Ich konnte sie leider niemals live erleben, aber mit Ikenna hat man als Berliner quasi The Next Best Thing in allernächster Nähe! Ihre Stimme ist einfach wunderbar und sie singt die zeitlosen schönen Lieder der RnB und Soullegende, so dass man glauben könnte, die Diva stehe selbst auf der Bühne. Vom Aussehen her ähnelt Ikenna der Houston ebenfalls, allerdings der makellosen Whitney, als sie auf der Höhe ihrer Karriere war, lange vor Bobby Brown.

1506460_10152092822445552_935013502_n

Jack Woodhead

 

Jack Woodhead habe ich mittlerweile zu den verschiedensten Anlässen erleben dürfen, zum Beispiel natürlich bei meiner Lieblingsshow „Der helle Wahnsinn“, für die er nicht nur auf der Bühne stand, sondern auch alle Lieder schrieb (!) und beim Trip, gemeinsam mit dem unglaublichen Gummimenschen David Pereira. Mr. Woodhead ist immer laut und schrill und frech und witzig und ganz im Allgemeinen fabelhaft. Ob er nun Schwänke aus seinem Sexleben erzählt oder  anzügliche Lieder schmettert – er ist immer wunderbar!

Sheila Wolf habe ich erst vor kurzem zum ersten Mal live erlebt, sie hat im Tipi am Kanzleramt die grandiose Vaudeville Variety Burlesque Revue auf die Beine gestellt. Die nächste Ausgabe dieser wunderbaren Show wird im Wintergarten Varieté stattfinden! Ich bin schon sehr gespannt. Sheila ist ein Garant für clevere, hintergründige Burlesque-Szenen. Ob ein sexy Popeye mit Sushi oder eine wandelbare Mona Lisa…

Zaza Napoli betört sowohl mit russischen Popsongs als auch mit ihren selbstgenähnten und sehr extravaganten Abendroben. Gelernter Schneider – das sieht man!  Und auch Kollegin Asya Aseeva besticht mit schönen Kleidern, während Cristina aus Amsterdam vor allem eines hat: eine gewaltige Stimme!

zaza_napoli_photo_black-white_1

Zaza Napoli

Ich gebe zu: ich kannte sie vorher nicht. Aber im Publikum erhebt sich wildes Schreien und Klatschen, als Cristina angesagt wird. Kein Wunder, sie hat nicht nur eine unglaubliche Bühnenpräsenz und eine lockerleichte Art, ihre Zuseher um den kleinen Finger zu wickeln, sie hat auch eine schöne, volltönende Stimme, mit der sie die bekanntesten und beliebtesten Zarah Leander Hits schmettert. Bald singt der ganze Saal mit!

Insgesamt ein toller Abend, abwechslungsreich, bunt und fröhlich. Leider musste ich etwas früher gehen und konnte das große Finale nicht erleben – aber um 23 Uhr musste ich einfach die Segel streichen, immerhin musste ich am nächsten Morgen wieder früh raus.

Auf jeden Fall sollte jeder unbedingt einen Blick auf das Programm des prächtigen Wintergarten Varieté werfen, hier. Ende des Monats kann man den allerletzten Trip mit David Pereira erleben. Nächsten Monat gibt Ikenna ein ganzes Konzert! Am 29. November, gleich rot im Kalender anstreichen! Und im nächsten Jahr kommt gar Cristina aus Amsterdam für einen ganzen Zarah Leander Abend nach Berlin.