Im Wilden Wedding – Prime Time Theater

Yee-haw!

Der Wilde Westen ist nun auch endlich im Wedding angekommen. Oder zumindest im Prime Time Theater. Auf den Spuren der klassischen Westernromane von Karl May und Mark Twain gibt es im beliebten GWSW-Haus nun eine Geschichte außerhalb der Serie, in der uns alles geboten wird, was zu einem guten Western eben dazu gehört:

Ein fesches Cowgirl (Noémi Dabrowski) in Nöten, einen ewig den Tresen wischenden Saloonkellner (Alexander Ther), einen geheimnisvollen Fremden (Oliver Tautorat) und einen waschechten Bösewicht (Robert F. Martin).

Fremda (der Fremde) reitet in einen kleinen Ort names Wild Wedding ein. Und gerät gleich zwischen alle Fronten. Der selbsternannte Sheriff Blackhand hat die kleine Stadt fest in seiner schwarzen Hand und versucht den Saloonchef mit Hilfe seiner Schlägerin, Deputy Franka (Cathrein Unger), zu erpressen. Gleichzeitig ist auch noch die Eisenbahn auf dem Vormarsch, ihre Vorhut Tusnelda Weinstöckel (Cathrein Unger) schaut sich in ihrem Auftrag bereits die Örtlichkeiten an und möchte, je nach Bedarf, die Grundstücksbesitzer auszahlen oder enteignen.

Die sächsische Hexe aus dem Gesundbrunnen hat da aber auch noch ein Wörtchen mitzureden und ehe man sich versieht, kommt es zu einem Showdown zum High Noon in Wild Wedding.

Spannend, witzig und skurril, mit vielen aktuellen Seitenhieben und Prime Time-typischen Witz! Neuzugang Cathrein Unger begeistert in der Doppelrolle burschikose Franka und aufreizende Weinstöckel!

Es gab auch schon einen Teaser-Trailer zur Folge 107 zu sehen, die es ab dem 11. November geben wird: Das Wunder vom Späti. Eine Weihnachtsfolge, in der Briefträger Kalle Besuch von den beiden Weihnachtsgeistern Orkan und Taifun bekommt. Ich bin schon sehr gespannt!

Mehr Infos und Tickets gibt es hier.