Relax – Die 80s Show – Wintergarten Varieté

Seit September gibt es die 80er Show „Relax“ im schönen Wintergarten Varieté, aber erst jetzt bin ich endlich dazu gekommen, sie mir auch anzuschauen! Noch bis in den Februar 2017 hinein kann man sich dort unter dem Wintergartensternenhimmel zurück in die Vergangenheit beamen lassen. Mitten hinein in die wilden 80er, mit ihren krassen Föhnfrisuren und den gigantischen Schulterpolstern.

Liederando – das ist die Idee des Abends, eine App, mit der ein Lied und eine Performance zusammen geliefert werden. Die Moderatoren und Sänger des Abends Crsto, Fannie L. und Vanessa S. stellen ihre neue Geschäftsidee vor und bieten auch gleich einen Einblick in ihre Arbeit: zu jedem Song oder Medley aus den bekanntesten Krachern der 80er gibt es ein akrobatisches Highlight zu bestaunen. Eigentlich könnte man mit dem Rücken zur Bühne sitzen, denn schon allein für die Musik lohnt sich ein Besuch der Show! Ein Smasher nach dem anderen! Ich glaube, es gab keinen Zuschauer im Publikum, bei dem nicht die eine oder andere Erinnerung an durchtanzte Nächte, die erste große Liebe oder Teenieschwärmereien für Wham! oder Rick Astley zurück kam. Kaum einer konnte die Beine still halten.

Aber natürlich waren auch die Artisten wieder großartig, Darkan schwebte, ganz in schwarz und scheinbar schwerelos, majestätisch an den Strapaten zu „Everything I do“ durch die Luft, Geraldine Philadelphia zeigte zu einem temperamentvollen Madonna Medley eine rasante Spielerei mit Reifen in allen Größen. Etwas sehr ungewöhnliches zeigten die drei Performer vom „Halves Project„. Vor einem dunklen Hintergrund scheinen hellen Figuren scheinbar ein Eigenleben aus halben Körperteilen zu führen. Eine lustige Einlage und etwas, was man wirklich nicht so häufig sieht!

Danach wird das Tempo extrem hochgedreht, die Skating Nistorov zeigen unglaublich halsbrecherische Kunststücke auf Rollschuhen, man traut sich kaum hinzuschauen! Brandon und Brennan alias BD Cerceau zeigen eine makellos schöne, perfekt aufeinander eingespielte Performance am Aerial Hoop. Das Trio Threestyle wirkt wie gerade aus einem originalen Jane Fonda Video aus den 80er Jahren entsprungen. Von den Stirnbändern bis zu den Stulpen, alles stimmt. Allerdings haben die Fonda Anhänger wohl niemals derart kraftvolle Hand auf Hand Artistik gezeigt, während sie dabei immerzu lieblich lächelten.

Mein Highlight des Abends, zumindest atristenmäßig, war allerdings Fleeky. Ich bin nun mal ein Grunge-Kid. Obwohl ich die Lieder der 80er toll finde – die Cranberries und ihr größter Hit „Zombie“ aus dem Jahr 1994 ist eine Hymne meiner Jugend und dazu der grungy Look von Fleeky und die beinahe unheimlich anmutende, spinnengleiche Performance des „Schlangenmenschen“ – grandios! Ich hoffe jetzt sehr, das mal jemand eine Show in genau diesem Stil macht! Da würde ich sofort in der ersten Reihe sitzen.

Ansonsten bleibt nur noch der Gastgeber des Abends und das Covermodel der Anzeigenkampagne der Show zu erwähnen, Paul A. Jackson, der mit seinen schwindelerregend hohen Stiefeln und seinen fantasievollen Kostümen (sechs originalgroße Totenköpfe auf einem Skeletorkostüm!!) das i-Tüpfelchen Glamour und Charme auf die Showspitze setzt.

Mal wieder ein toller Abend im wunderschönen Wintergarten Varieté. Weitere Informationen, Showzeiten und Preise findet man hier.

Advertisements

Autor: Nicole Haarhoff

37, eigentlich Buchhändlerin, aber meist unterwegs ins Theater, ins Varieté, zu Shows oder Ausstellungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s