Die Rixdorfer Perlen packen aus – Weihnachts Edition – Heimathafen Neukölln

Was soll ich euch sagen. Die Rixdorfer Perlen sind großartig. Sie sind witzig, sie sind talentiert, sie singen sich das Herz aus dem Leib. Schaut sie euch unbedingt an! Nehmt euren Weihnachtsbesuch, egal ob grummelige Tante oder meckrigen Schwiegervater, mit in den Heimathafen Neukölln – sie werden es lieben und ihr werdet einen großartigen Abend verleben. Versprochen!  Vorher ein schönes Abendessen im Café Rix  (zum Beispiel Gänsekeule auf Beilfußjus, Kartoffelklöße und Rotkohl, 13 Euro) – fertig ist die Laube.

Die Rixdorfer Perlen, das sind die Betreiberin der Neuköllner Stammkneipe „Zum Feuchten Eck“, Marianne (Britta Steffenhagen), die kesse Amüsierdame Jule (Inka Löwendorf) und die neurotische Putzfrau Miezeken (Johanna Morsch). Sie sind allerbeste Freundinnen und haben in diesem Jahr endlich, nachdem sie noch nie Betriebsferien gemacht haben, sich selbst einen schönen Winterurlaub am Strand von Teneriffa geschenkt. Während Marianne ihre Vertretung per Telefon schult, Jule ihre Bikinis zurechtlegt und Miezeken Panik wegen der nötigen Impfungen und der Größe des Handgepäcks schiebt, wird schon der eine oder andere Schnaps in Vorfreude auf die Sonne gekippt.

Gleichzeitig trägt und schleppt ein gehetzter Paketbote (Alexander Ebeert) immer mehr Pakete und Kartons in die Eckkneipe, die Marianne dann blitzschnell und geheimnisvoll verschwinden lässt. Was steckt hinter diesem seltsamen Verhalten? Hat Marianne etwa wirklich derart viele Ersatzteile für ihren Tresen bestellt?

Die Rixdorfer Perlen berlinern die Zuschauer um Kopf um Kragen, kippen Schnäpse und zerlegen ganz nebenbei gesellschaftskritische und kiezwichtige Themen clever in ihre Einzelteile. Sie mögen in sexy Wäsche oder von Kopf bis Fuß in Leopardenmuster gekleidet über die Bühne tanzen, aber sie haben auch etwas zu sagen! Sie sagen es eben bloß auf die Rixdorfer Art. Zu bekannten Melodien (Last Christmas, I want to break free…) werden zum Stück passende Lieder zum Besten gegeben, die fröhlich machen. Mitreissend! Witzig! Nachdenklich machend! Ein Heidenspaß! Verpasst nicht die neuste Show der Rixdorfer Perlen im Heimathafen Neukölln!

Weitere Informationen, den Spielplan und Karten gibt es hier.

Musiktheater

Nicole Haarhoff View All →

37, eigentlich Buchhändlerin, aber meist unterwegs ins Theater, ins Varieté, zu Shows oder Ausstellungen.

1 Comment Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Tommy Berlin

„Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe“ (Keilschrifttext, Chaldäa, um 2000 v. Chr.)

Das Kulturblog

Aktuelle Kritiken zu Theaterpremieren, Kinostarts, Festivals, Lesungen und ähnlichen kulturellen Veranstaltungen,

Wortgestalten

Buchtipps, Reiseberichte und was mir sonst noch einfällt

%d Bloggern gefällt das: