The Puppini Sisters – Christmas Special – Heimathafen Neukölln

Ich bin ganz zufällig auf die Vorankündigung für das Konzert der Puppini Sisters aus London gestossen. Eigentlich war ich auf der Suche nach den Showzeiten der Rixdorfer Perlen im Spielplan des Heimathafen Neukölln. Und sah das Bild der drei schicken Damen in festlichen roten Vintage-Kleidern. Bei Kleidern aus den 40er Jahren kann ich nur ganz schwer widerstehen. Und diese drei Grazien sehen nicht nur wundervoll aus, die Ankündigung ihres Weihnachtskonzerts versprach auch einen großen Hörgenuss, den es dann auch tatsächlich gab.

Beliebte und bekannte Weihnachtssongs wurden genauso im Puppini-Style performt wie aktuelle Pop und Rocksongs. Manchmal musste man ganz genau hinhören, weil man zwar den Text erkannt hat, aber die Melodie eine ganz andere war. Songs wie „Girls just want to have Fun“ von Cyndi Lauper oder der „Time Warp“ aus der Rocky Horror Picture Show klingen geswingt einfach toll! Der Sound der Puppini Sisters (Marcella Puppini, Kate Mullins und Emma Smith) ging direkt in die Beine und das gesamte Publikum ging fröhlich mit. Man hatte sich dem Anlass entsprechend fein gemacht, Petticoats schwangen im Takt und Hosenträger wurden geschnalzt.

Ich hoffe, die Puppini Sisters sind bald wieder mal in Berlin! Ein Nicht-Weihnachtskonzert wäre sicher auch großartig! Ich bin auf jeden Fall ab jetzt ein Fan. Wenn man den Newsletter der kessen Damen abonniert, dann bekommt man übrigens als Goodie den einen oder anderen Song geschenkt!