One Moment in Time, Die Whitney Houston Tribute Show, Nya King, Nikolaisaal Potsdam

Gestern war ich zum allerersten Mal im Nikolaisaal in Potsdam! Für alle, die dort noch nie waren und die sich in Potsdam vielleicht genauso wenig auskennen wie ich: Der ist denkbar einfach zu erreichen. Mit den Öffis vom Potsdamer Hauptbahnhof aus mit der Tram oder mit dem Bus fahren, nur drei Stationen bis Platz der Einheit/West. Den Weg kann man aber genauso gut zu Fuß zurücklegen. Der Nikolaisaal selbst war eine große Überraschung für mich, irgendwie hatte ich ihn mir, nur aufgrund des altehrwürdig klingenden Namens, anders vorgestellt. Dabei ist er schnieke und glänzt nur so, sehr modern und einladend großzügig gestaltet.

Als großer Fan von Whitney Houston war ich schnell hellhörig geworden, als ich von der Tribute Show erfuhr. Da die Tournee leider nicht in Berlin Halt machte, wollte ich meine Chance nicht verpassen und die Show in Potsdam besuchen. Und ich habe es nicht bereut! Reset Production hat wirklich keine Kosten und Mühen gescheut und ein hochprofessionelles Konzert auf die Beine gestellt, das der Queen of Soul and Pop in allen Punkten gerecht  wird und ihr sicher sehr gut gefallen hätte.

Die Sängerin Nya King ist offen und sympathisch, neckisch flirtet sie mit dem Publikum und hat rasch alle um ihren kleinen Finger gewickelt. Vor allem hat sie aber eine große, große Stimme. Die zeitlos schönen Balladen und die in die Beine gehenden Tanznummern, die Superstar Whitney Houston berühmt machten, werden von Nya wunderbar umgesetzt. Gemeinsam mit zwei Backgroundsängern (Denita Lawan Asberry und Martin Holtgreve) und einer sehr fröhlichen Crew von vier Tänzern (Ramona Helder, Fiona Kiara, Kai Immanuel Alonzo Braithwaite und Anderson Pinheiro da Silva) entsteht eine Tribute Show, die einen unwillkürlich in der Zeit zurückreisen lässt. Man kann sich, zumindest für die Dauer eines  Musikabends, beinahe vorstellen, dass Whitney Houston selbst dort auf der Bühne steht und mit ihrer Band, ihren Tänzern und dem Publikum den Saal rockt, grandiose Roben trägt und vor allem alle Herzen mit ihrer unglaublichen Stimme berührt.

Eine mitreißende, fröhliche und manchmal nachdenkliche Show mit großartiger Musik und einer tollen Bühnenshow, ein Augen- und Ohrenschmaus! Sehr zu empfehlen für alle Fans der leider viel zu früh verstorbenen Soulqueen und für alle, die noch Fans werden wollen!

Die Show tourt durch ganz Deutschland, weitere Termine und Tickets gibt es hier. Wer sich den Nikolaisaal in Potsdam anschauen möchte, hier geht es zum Programm.

Advertisements

Autor: Nicole Haarhoff

37, eigentlich Buchhändlerin, aber meist unterwegs ins Theater, ins Varieté, zu Shows oder Ausstellungen.

1 Kommentar zu „One Moment in Time, Die Whitney Houston Tribute Show, Nya King, Nikolaisaal Potsdam“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s