StageDiven – All Female Comedy Mix Show – ufa Fabrik

Ich habe zum ersten Mal die StageDiven Show in der ufa Fabrik besucht! Obwohl ich schon öfter von der Show gehört hatte, hab ich es bisher irgendwie nie geschafft, mal vorbei zu schauen und werde das jetzt auf jeden Fall ändern, vor allem wegen der sehr sympathischen, quirligen Moderatorin: Playmobilfrisur Bartuschka!

Die Comedienne und Pantomimin hat die Show ins Leben gerufen und moderiert nun bereits seit 2004 die All Female-Abende. Sie brilliert vor allem beim herzlichen und schlagfertig-witzigen Zusammenspiel mit dem Publikum. Vor allem die Männer müssen sich sehr in Acht nehmen, wenn sie publikumsscheu sind, sollten sie sich vielleicht nicht in die 1. Reihe setzen! Bartuschka stellt auf jeden Fall witzig und spritzig, mit tagesaktuellen Spitzen, die Künstlerinnen des Abends vor, die aus allen Ecken und Enden der Welt, bzw aus allen Ecken und Enden der Kleinkunst auf die ufa-Bühne geeilt sind.

Den Anfang macht Sari, ich bin mir sicher, sie schon einmal irgendwo gesehen zu haben, bloß wo? Sie kommt auf jeden Fall als schüchterne Dutt-Trägerin mit dicker Brille auf die Bühne und hula-hoopt sich dann bis auf ein Supergirl-Kostüm hinunter! Sehr sehenswert.

Dann wirbelt Gerlinde Hellwein (Franziska Traub) über die Bühne, die schwäbische Frohnatur kiekst über Männer vs. Frauen und lädt einen Herren aus dem Publikum zum Putzlappen-Workshop auf die Bühne. Später gibt sie noch eine überraschend gute Kuhglockenversion von „Freude schöner Götterfunken“ zum Besten!

Estrella ist eine geradezu ätherisch schlanke Erscheinung, die makellos schöne Handbalance zeigt und ihren Körper beinahe unheimlich weit verbiegen kann.

Extra aus New York eingeflogen und zur Zeit für ihre aufsehenerregenden Performances heiß diskutiert: Narcissister! Die junge Frau trägt immer eine Maske, niemand kennt ihr Gesicht. Sie zeigt Burlesque andersherum, könnte man sagen, denn sie beginnt ihre Performance nackt, nur mit einer gigantischen Afrofrisur und einem Höschen bekleidet und ist zum Schluß überraschend vollständig gekleidet.

Bridge Markland, vielen Berlinern längst durch diverse Auftritte an der unterschiedlichsten Orten zu den verschiedensten Anlässen bekannt, gibt sich ebenfalls die Ehre. Zuletzt hatte ich sie im Ballhaus beim Kabarett der Namenlosen gesehen, bei den StageDiven verwandelte sich die schönste Frau der Welt zum coolsten Gentleman der Welt!

Jessie Rose aus England hat Glowing Hoops im Gepäck, bei ihr wirbeln bunte Farbspiele und wie brennend erscheinende Hula Hoops durch die Luft, ein sehr schöner Anblick!

Insgesamt ein sehr schöner und abwechslungsreicher Abend. Einen ausschließlich weiblichen Abend zu gestalten, finde ich eine wunderbare Idee und ich werde ab jetzt auf jeden Fall öfter dabei sein. Ein Besuch in der ufa-Fabrik lohnt sich sowieso immer, hier könnt ihr einen Blick in der Spielplan werfen. Die StageDiven spielen in einer ähnlichen Formation (Narcisster war nur für einen einzigen Gastauftritt in Deutschland) noch am 13., 14. und 15. April!

 

©Nicole Haarhoff