Darauf freue ich mich: Kultur und Kulinarisches im Wonnemonat Mai!

Hach, es gibt auch Anfang Mai wieder so viel zu sehen und zu erleben! Manchmal mache ich mir da wirklich selbst viel zu viel Stress, weil ich immer das Gefühl habe, überall dabei sein zu MÜSSEN! Und alles sehen zu MÜSSEN!! Das geht natürlich gar nicht. Es gibt viel zu viel zu sehen! Ich mag gar nicht daran denken, wie viele tolle Kulturangebote immer wieder an mir vorbeiziehen, ohne dass ich es merke, obwohl ich schon immer versuche, meine Augen und Ohren überall zu haben.

Für den Mai habe ich nun einiges auf meinem Notizzettel notiert, was ganz neu für mich ist. Ich war nämlich zum Beispiel noch nie in der Vaganten Bühne, obwohl das Theater mir schon von vielen Seiten empfohlen wurde. Hier also meine Tipps für die kommenden Tage und Wochen:

1. bis 7. Mai an einem strenggeheimen Ort in Friedrichshain: Cine-Mania präsentiert ein Special-Screening von dem Kultfilm Good Bye, Lenin. In passender Umgebung, mit vielen Schauspielern und mit strengem Dresscode. Verspricht spannend und sehr speziell zu werden! Die erste Show ist schon komplett ausverkauft, ranhalten!

6. Mai: In der ufaFabrik präsentiert Cihangir zum vierten und leider auch schon zum letzten Mal Orientesque, eine abwechslungsreiche Show mit Tanz, Akrobatik und Comedy. Für dieses große Finale gibt es nicht weniger als zehn angemeldete Acts! Ich bin sehr gespannt und jetzt schon traurig, weil es das letzte Mal sein wird.

Läuft bereits: Life is a Bitch oder Wie ich gestern meine Zukunft fand. Premiere in der Vaganten Bühne war schon am 19. April, im Mai gibt es weitere Termine. Die Story klingt großartig, wie ich finde: Eine Endvierzigerin namens Marlene ist des Lebens müde. Der Sprung aus dem Fenster gipfelt allerdings nicht im Ende, sondern eher in einem Anfang…

15. Mai: Es ist kein Geheimnis – Ich verehre Elvis Presley. Also horche ich natürlich auf, wenn sein Name irgendwo erklingt und am 15.05. wird er auf einer Großleinwand in der Mercedes Benz Arena zu sehen und hören sein, live untermalt von einem Symphonieorchester. Stargast ist Priscilla Presley!

16. Mai: Über das wilde Oscar und wie gut es mir dort gefällt, habe ich ja bereits mehrfach berichtet. Und im Mai gibt es dort (außer der tollen Shows natürlich)  einen Spargelabend, wie er leckerer wirklich nicht klingen könnte: Vorspeise ist ein Spargelsüppchen, danach kann man Spargel satt mit allen möglichen und unmöglichen Beilagen genießen und als Dessert gibt es dann ein Dreierlei von Rhabarber, Erdbeere und Schokolade! Menü inklusive Aperitif für nur 26,90 Euro! Schnell reservieren!

Das sind meine Tipps für den Anfang des Monats, ist da etwas für euch dabei? Habe ich etwas Wichtiges vergessen? Schreibt mir in den Kommentaren.

Frohes Kulturentdecken, eure Nicole

 

 

 

 

 

Advertisements

Autor: Nicole Haarhoff

37, eigentlich Buchhändlerin, aber meist unterwegs ins Theater, ins Varieté, zu Shows oder Ausstellungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s