The Gentlemen of Musical – Jan Ammann und Kevin Tarte – Admiralspalast Studio Berlin

Das vergangene Wochenende, das Pfingstwochenende, war bis oben hin vollgestopft mit Kultur. Es gab in Berlin so viel zu sehen und zu erleben, dass es selbst für die verwöhnten Berliner beinahe ein wenig zu viel war! Karneval der Kulturen hier, Sportfest da, dazu noch unzählige weitere hochkarätige Veranstaltungen.

Eine davon konnte ich am Samstag dank meiner Bloggerfreundin und Kollegin Elena von Mein Event-Tipp besuchen, denn sie hatte mich zu Gentlemen of Musical im Admiralspalast Studio eingeladen. Jan Ammann und Kevin Tarte, die beiden beliebten Musicalgrößen, allseits bekannt vor allem für ihre Darstellung von Graf von Krolock, geben bereits seit mehreren Jahren gemeinsam Konzerte. Sie können zwar beide auf eine beeindruckende Liste von Musicalrollen zurückblicken, aber das Publikum im ausverkauften Admiralspalast Studio wartet natürlich mit angehaltenem Atem auf die Lieder aus Tanz der Vampire. Kein Wunder – immerhin lief das Musical bis vor einigen wenigen Monaten noch sehr erfolgreich im Theater des Westens. Aber die beiden sympathischen Musicaldarsteller, die einander gut leiden können und das auch sehr charmant auf die Bühne transportieren, haben eine abwechslungsreiche Show kreiert, in der Songs aus vielen, vielen, teilweise auch in Deutschland weniger bekannten Musicals zu hören sind.

Von City of Angels über Side Show bis hin zu Les Misérables und Rebecca, das begeisterte Publikum im Admiralspalast Studio bekommt einen Einblick in die immense Bandbreite von Musicals, von traurig bis heiter, von sanft und leise bis hin zu den großen Gassenhauern. Unterstützt werden die Gentlemen of Musical dabei von drei Damen, Marina Komissartchik am Flügel und Anne Görner und Christina Patten für die weiblichen Parts. Gemeinsam geben sie die schönsten und wehmütigsten, die fröhlichsten und schmissigsten Lieder zum Besten. Und im zweiten Teil der Show entlädt sich dann der gemeinsam angehaltene Atem: Mit „Gott ist tot“ steigen wir hinab in die Gruft und tanzen mit den Vampiren. Christina Patten findet sich nicht nur mit einem sondern tatsächlich gleich mit zwei Grafen von Krolock auf der Bühne wieder! Das musicalverrückte Publikum feiert natürlich kräftig mit.

Insgesamt ein tolles Konzert mit einem großartigen, feier- und klatschvergnügtem Publikum. Nicht nur auf der Bühne sondern auch davor herrschte einhellig Begeisterung und Spaß. An der Musik, an den Songs und natürlich auch an den beiden sehr sympathischen Herren, die sich perfekt darauf verstanden, ihren Zuhörern das Gefühl zu geben, in kleinem Rahmen an einem intimen Privatkonzert mit Freunden teilzunehmen.

Wer mag, kann sich direkt den 5. November im Kalender rot anstreichen, denn dann werden die Gentlemen für ein Winterspecial zurück in den Admiralspalast Berlin kommen. Ansonsten kann man die beiden Herren natürlich auch auf den Musicalbühnen Deutschlands erleben, Jan Ammann zum Beispiel in Stuttgart (Tanz der Vampire) oder in Füssen (Ludwig²) und Kevin Tarte steht ebenfalls in Füssen auf der Bühne, als Schattenmann.

©Nicole Haarhoff

 

 

Advertisements

Autor: Nicole Haarhoff

37, eigentlich Buchhändlerin, aber meist unterwegs ins Theater, ins Varieté, zu Shows oder Ausstellungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s