Silvester in Berlin – Meine persönlichen Tipps für eine rauschende Partynacht

Der Dezember galoppiert mit großen Sprüngen heran und ich habe mir noch gar nicht wirklich überlegt, wo ich eigentlich den Silvesterabend feiern möchte. Die Weihnachtstage sind für die Familie reserviert, aber die Silvesternacht möchte ich natürlich in meiner Lieblingsstadt feiern, mit einer rauschenden Party und sektgetränkt! Daher habe ich mich mal bei meinen liebsten Veranstaltungshäusern umgeschaut und meine bisherigen Favoriten zusammengetragen:

Silvester in der Schankhalle Pfefferbräu – Auf dem Pfefferberg in Prenzlauer Berg wird euch das komplette Paket geboten, da bleibt wirklich kein Wunsch offen. Nach einem Willkommensdrink gibt es im pittoresken Glaspalast Märchen für Erwachsene. Danach könnt ihr euch an einem großen Büffet stärken und kurz vor Mitternacht gibt es dann live auf der Bühne den Klassiker der Silvesterklassiker: Dinner for One. Danach könnt ihr mit Sekt anstoßen und zu Livemusik ins neue Jahr tanzen. Infos und Tickets hier.

 

Silvestival mit den Maulhelden im Ballhaus RixdorfArnulf Rating und das Maulhelden Büro (Politischer Aschermittwoch, Der Blaue Montag) schicken euch lachend ins neue Jahr! Es gibt ein Willkommensgetränk und ein leckeres Büffet und nach einer abwechslungsreichen Show mit Comedy, Kabarett und Artistik, moderiert von dem Mann mit den roten Schuhen, könnt ihr zu Livemusik der Band HardBeat Five ins Jahr 2018 hinübertanzen! Weitere Infos gibt es hier.

 

Doch lieber elegant und extravagant ins neue Jahr hinüberschweben? Dann entscheidet euch für den Boheme Sauvage Silvesterball im Wintergarten Varieté. Wer Sayonara Tokyo noch nicht gesehen hat, der kann das am Silvesterabend nachholen und danach direkt im Stil der 20er Jahre weiterfeiern. Smokey Eyes, Zigarettenspitze und glitzernde Vintagerobe sind ein Muss, damit man am Roulettetisch zwischen all den eleganten Gangstern und den schicken Flappergirls nicht ungenehm auffällt. Auf der Bühne gibt es mitreißende Musik und eine der Zeit und Atmosphäre angepasste Show. Dazu einen Absinth und ihr kommt statt in 2018 in 1920 an. Weitere Infos und Tickets hier.

 

Im Chamäleon Theater am Hackeschen Markt könnt ihr den Jahreswechsel mit beeindruckender Artistik angehen. Bevor ihr euch die grandiose Show „Parade“ mit Artisten von battleROYAL anschaut, diniert ihr allerdings im Restaurant Hackescher Hof, dort erwartet euch ein exquisites 3-Gang-Menü. Nach der Show wird der Saal zur Tanzfläche umfunktioniert und ihr könnt tanzen bis ihr wieder Hunger bekommt und euch am Mitternachtssnack-Büffet stärken möchtet! Weitere Infos und Karten gibt es hier.

 

Aus einem Fehler wurde eine Tradition: 2003 plante man im Tempodrom versehentlich sowohl den Circus Roncalli als auch ein Konzert des Deutschen Symphonie Orchesters für den Silvesterabend ein. Man arrangierte sich und das Ergebnis war ein derartiger Erfolg, das es nun Jahr für Jahr wiederholt wird: Farbenfrohe Circusartistik trifft auf klassische Musik vom DSO. Dieses Jahr dirigiert von John Wilson, Gesangsolistin ist Kim Criswell und geboten wird „Von Barber bis Broadway„, amerikanische Musikstücke für Film, Bühne und Konzert. Weitere Infos und Tickets gibt es hier.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern nach der richtigen Silvesterparty für euch. Die Auswahl ist so gigantisch, es ist nicht leicht. Was sind denn eure Favoriten?

©Nicole Haarhoff