Darauf freue ich mich: mein Kulturmärz in Berlin

Eigentlich haben wir ja schon Mitte März, aber ich hänge ein wenig hinterher und daher kommen jetzt erst meine Tipps und Ideen für die nächsten Tage. Zumindest sind dies die Dinge, auf die ich mich in den kommenden Wochen ganz besonders freue:

FINALE – Chamäleon Berlin, 24. Februar – 19. August 2018 – Die neue Show im wunderbaren Artistiktheater am Hackeschen Markt ist prominent besetzt, mit Florian Zumkehrs Zirkustruppe Analog und mit Input vom Cirk La Putyka. Die waren verantwortlich für die zauberhafte Show „Roots“ von 2016, die ich sehr, sehr mochte.

FREAKS – Circus Flic Flac auf dem RAW Gelände – Ich war ja schon mehrmals im Flic Flac, jedes Mal unheimlich beeindruckt, aber dieses Mal bin ich ein klein wenig unsicher. Freaks – da ist der Name Programm und die krassesten und ungewöhnlichsten Künstler und Artisten reißen die Bühne an sich. Nichts für schwache Nerven! Ich hab Gemunkel über einen Peniskünstler gehört… Bin gespannt!

HAIR – Admiralspalast Berlin, 29. März – Der wunderbare, zeitlos schöne Anti-Kriegsfilm Hair, in dem es um die langhaarigen Hippies geht, die sich aus Überzeugung dem Vietnamkrieg verwehren und stattdessen Musik, Liebe und Drogenrausch feiern, kommt als Musical in den Admiralspalast! Nur an einem Abend!! Ich bin schon unheimlich aufgeregt. Flowerpower!

DIE NIERE – Komödie am Kudamm – Die letzte Premiere im Theater & Komödie am Kudamm! Nach einer gemeinsamen Vorsorgeuntersuchung ist für ein Berliner Yuppiepärchen nichts mehr wie vorher: Sie benötigt dringend eine Spenderniere. Und er? Völlig überfordert kann und will er nicht gleich reagieren… Eine Zerreißprobe…

OH DIO MIO – Vor kurzem habe ich ja Claudio Maniscalcos Dinnershow „La Famiglia“ besucht, die bereits seit dreizehn Jahren in Berlin läuft, nun schaue ich mir auch das neuste Werk an, in dem der frech-fröhliche Padre Paolo strafversetzt wird, weil er es mit den vatikanischen Regeln nicht immer ganz so genau nimmt. Dio Mio!

©Nicole Haarhoff