Stephan Graf von Bothmer – StummfilmKonzerte – Das Festival 2019 in der Passionskirche – mit Verlosung!

[Werbung/Verlosung]

Noch auf der Suche nach einem besonderem Weihnachtsgeschenk? Vielleicht für einen geliebten Menschen, der begeisterter Trekkie ist? Oder einfach ein Fan von Science Fiction und Wissenschaft? Dann habe ich einen tollen Geschenktipp und auch gleich eine kleine Verlosung für euch: Im Jahr 2019 jährt sich die Landung auf dem Mond zum 50ten Mal. Und zur Feier dieses besonderen Jahrestages gibt es ein ganz besonderes Festival, bzw. hat ein ganz besonderes Festival ein dem Anlass entsprechendes Thema: Stephan Graf von Bothmer, der Meister der Stummfilm-Vertonungen setzt sich wieder für uns an Orgel oder Flügel.

Von Januar bis März 2019 findet in der Passionskirche in Kreuzberg das Festival der StummfilmKonzerte statt. Die Auswahl der Filme ist breitgefächert, aber um dem Oberthema gerecht zu werden und als kleine Verbeugung gibt es in diesem Jahr einige besondere Filme, bei denen Mond, Raumfahrt und Wissenschaft im Mittelpunkt stehen. So zum Beispiel Fritz Langs Frau im Mond, ein wunderbarer Film, den ich vor einigen Jahren schon einmal mit Musikvergoldung durch Graf von Bothmer in der Emmauskirche sehen und hören durfte. Aber auch der Humor kommt nicht zu kurz, auch Charlie Chaplin und Laurel & Hardy Filme sind im Repertoire. Mit Musikuntermalung und auf einer großen Leinwand bekommen diese Filme nochmal einen ganz neuen Glanz, finde ich. Ich war auch schon bei einem der hier in Deutschland als Dick und Doof berühmt gewordenen Filmabende, das war im Café Theater Schalotte und die Leute haben Tränen gelacht! Dabei kannte sicherlich ein Großteil der Anwesenden die Sketche, aber in diesem neuen Gewand erscheint alles wieder nagelneu!

Ihr merkt schon, ich bin ein großer Fan der Stummfilm-Konzerte von Graf von Bothmer. Es gibt diverse Highlights in seinem Festivalprogramm, aber ich freue mich vor allem auf die Vorstellung von Nosferatu, dem Horrorklassiker, bei dem nicht nur von Bothmer am Flügel sitzen wird, es wird sogar ein komplettes Orchester und ein Chor dabei sein! Ich habe schon von allen Seiten gehört, das sei eine grandiose Show und ich bin sehr gespannt. Eine weitere Perle ist Wunder der Schöpfung, ein deutscher Lehrfilm aus dem Jahr 1922, in dem das gesamte Wissen der damaligen Zeit über Erde und Weltall dargestellt werden sollte. Fünfzehn Spezialeffekteexperten und neun Kameramänner arbeiteten damals an diesem bahnbrechenden Werk!

Und für alle, die ich jetzt anfixen konnte und die gern bei einem solchen Stummfilm-Konzert dabei wären, habe ich nun eine kleine und feine Verlosung: 1×2 Tickets für die Aufführung von Wunder der Schöpfung um 18 Uhr am 19. Januar 2019 in der Passionskirche. Schreibt mir einfach bis zum 21. Dezember 2018 eine kleine Mail an berlineransichtssachen@web.de und nennt mir euren liebsten Science Fiction Film, dann landen die Tickets mit etwas Glück direkt in eurem Mail-Postfach! Pünktlich zu Weihnachten! Ich drücke die Daumen.

©Nicole Haarhoff – Bildmaterial: Stephan Graf von Bothmer, Foto: Birgit Meixner

 

 

Filmkonzert Verlosung

Nicole Haarhoff View All →

37, eigentlich Buchhändlerin, aber meist unterwegs ins Theater, ins Varieté, zu Shows oder Ausstellungen.

1 Comment Hinterlasse einen Kommentar

Tommy Berlin

„Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe“ (Keilschrifttext, Chaldäa, um 2000 v. Chr.)

Das Kulturblog

Aktuelle Kritiken zu Theaterpremieren, Kinostarts, Festivals, Lesungen und ähnlichen kulturellen Veranstaltungen,

Wortgestalten

Buchtipps, Reiseberichte und was mir sonst noch einfällt

%d Bloggern gefällt das: