Let’s Twist Again! Rockabilly Hits & Acrobatics – Wintergarten Varieté Berlin

Alles Neue macht der März! Überall in Berlin sprießen die neuen Shows wie Krokusse aus dem Boden und die Kulturlandschaft wird bunt und fröhlich. Ich bin daher nicht nur bei einer, sondern gleich bei mehreren Premieren oder Voraufführungen gewesen, die alle sehr vielversprechend sind. Allen voran natürlich die Premiere der neuen Show im Wintergarten Varieté: Let’s Twist Again!

Holt also schon mal eure Petticoats aus den Schränken und poliert eure Saddle Shoes, es wird Rock ’n‘ Roll getanzt! Und zwar zu den größten Krachern der damaligen Zeit. Die vier Sänger und Sängerinnen des Abends, Fannie Wilkens, Keye Katcher, Lenard Streicher und Saudia Young, beginnen den Abend mit einem großen Knall und einem Medley all meiner Lieblingssongs aus dem Kultfilm Rocky Horror Picture Show. Und zu Jerry Lee Lewis‘ Great Balls of Fire kommt auch schon der erste Künstler auf die Bühne gerollt… ja, gerollt. The Great PretenderKonstantin Mouraviev gibt den dicken, unsportlichen Clown, der dann überraschend agil mit dem Rhönrad über die Bühne wirbelt. Das Trio Essence zeigt, zunächst als Duo, am Chinesischen Mast überaus sexy und ungewohnt sinnliche Artistik an einem Gerät, an dem man sonst vor allem junge Männer wie Affen hoch und runter wirbeln sieht, verlangsamen und intensivieren die beiden Grazien die Vorführung sehr gekonnt. Sexy und sinnlich geht es auch gleich weiter, zu Unchained Melody schwingt Donet Collazo an den Strapaten über unsere Köpfe. Ebenfalls hoch über unseren Köpfen: Tempo Rouge, Tatiana und Sergi erzählen mit sanften und versteckt kraftvollen Bewegungen eine Liebesgeschichte in der Luft, untermalt mit den passenden bekannten Lovesongs.

Dirty Dancing darf natürlich nicht fehlen, mit seinen ikonischen Songs, daher geht es nach der Pause direkt weiter mit einem Medley der schönsten Songs aus dem Kultfilm, ehe Michael Evolution uns dann mit Basketball Freestyle beeindruckt. Während Saudia Young eine sehr schöne Version von Back to Black singt, imponiert Pavel Stankevych mit Hand-auf-Hand-Akrobatik. Krönender Abschluss des Abends sind dann Chris und Marina Tees, die Twist tanzen – auf Rollschuhen, auf einer winzigen runden Erhöhung und mir damit wirklich Angst machen! Wenn Marina nur mit ihren Fußknöcheln um Chris‘ Hals hängt, dann möchte ich am liebsten die Augen schließen. Tosender Applaus natürlich für diese beiden Waghalsigen, so wie für alle Artisten des Abends, wenn sie sich nochmal auf der Bühne versammeln und mit den Sängerinnen und Sängern, sowie der großartigen Band, den Twisters, den Abschluß-Twist tanzen! Dem Wintergarten Varieté ist mal wieder eine großartige, sehr sehenswerte Show gelungen, mit vier tollen Sängern, die die großartige Musik der 50er für uns auf die Bühne bringt, allen voran der tolle Lenard Streicher, der auch noch aussieht wie Jerry Lee Lewis und tanzt wie Elvis! Aber auch die Artisten sind gut ausgewählt, ich finde es großartig, dass doch immer mal wieder etwas Neues auf der Bühne gezeigt wird, selbst für Artistikfans wie mich gibt es im Wintergarten doch immer noch etwas zu entdecken!

Großartige Live-Musik, tolle Sänger und vor allem herausragende Akrobatik, das bietet die neue Show Let’s Twist Again im Wintergarten Varieté Berlin. Weitere Informationen (die Akrobaten wechseln ab und zu!) und Tickets gibt es hier. Speisekartentipp: die Tournedos vom Simmenthaler Rind mit Champignons. Superlecker.

©Nicole Haarhoff

 

 

 

Varieté

Nicole Haarhoff View All →

37, eigentlich Buchhändlerin, aber meist unterwegs ins Theater, ins Varieté, zu Shows oder Ausstellungen.

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

Bette Davis left the bookshop

Bücher, Filme und viel mehr

%d Bloggern gefällt das: