Gustav Peter Wöhler – Behind Blue Eyes – Tipi am Kanzleramt

Als ich Gustav Peter Wöhler zuletzt gesehen habe, da war er ein Prinz. In der Tipi am Kanzleramt – All Star Show „Frau Luna“ spielte er den Prinzen Sternschnuppe, der in seinem unvergleichlichen Gefährt zwischen den Sternen hin und her sauste. Nun ist er aber herabgestiegen und hat für uns gesungen:

Gemeinsam mit seiner Band ist er seit vielen, vielen Jahren erfolgreich, es ist mir richtig peinlich zuzugeben, dass ich ihn nun zum ersten Mal erlebt habe. Asche auf mein Haupt! Aber das wird sich von Stund‘ an ändern, denn Gustav Peter Wöhler ist wirklich ein Derwisch auf der Bühne! Eine Naturgewalt. Er singt, er röhrt, er schmeichelt, er flirtet, er tanzt ausgelassen! Und das mit grandiosen Coverversionen von Songs, die man alle irgendwie kennt und dann alle doch irgendwie nicht. Man merkt ihm seine Musikliebe an, zu jedem einzelnen Song weiß er ein Anekdötchen zu erzählen, einen kleinen Liebesbeweis für jedes Lied, könnte man meinen.

Ganz besonders in seinen Bann gezogen hat er mich aber, von seiner charmanten Art mal ganz abgesehen, weil seine Versionen einiger Songs einfach wundervoll sind. Vor allem „Bridge over troubled Water“ von Paul Simon, „Message in a Bottle“ von Sting und „Nur geträumt“ von Nena muss man sich unbedingt mal in der Wöhlerschen Variante anhören! Wunderschön.

Insgesamt mal wieder ein toller Musikabend im Tipi am Kanzleramt und der Beginn einer neuen Liebe. Das Sahnetüpfchen oben drauf war das wunderbare Spargelmenü, das wir uns zur Feier des Tages gegönnt haben. Spargelsuppe vorweg, dann Spargel mit Kalbstranchen und als Dessert Rharbarber Crumble – delikat! Sehr zu empfehlen.

©Nicole Haarhoff

Konzert

Nicole Haarhoff View All →

37, eigentlich Buchhändlerin, aber meist unterwegs ins Theater, ins Varieté, zu Shows oder Ausstellungen.

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

Bette Davis left the bookshop

Bücher, Filme und viel mehr

%d Bloggern gefällt das: